Wissen schaffen

Im Harz verknüpft der enge Zusammenhang von Kulturleistungen und Naturnutzungen sowie von Technik und Innovation ökologische, ökonomische, kulturelle und soziale Themen. Das Harzer Welterbe macht menschliches Handeln in historischen, aktuellen und zukünftigen Dimension in einzigartiger Weise begreifbar.

Mensch - Umwelt - Zeit - Raum

Ein Weltkultur- oder Weltnaturerbe ist als Ausdruck menschlicher Schöpfungskraft oder als Teil einer einzigartigen Naturlandschaft von so außergewöhnlicher Bedeutung, dass die UNESCO-Konvention es zu einem Bestandteil des Welterbes der gesamten Menschheit erklärt. Daher gehört zur Vermittlung eines Welterbes immer auch der Blick auf seine Bedeutung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sowie auf lokaler, regionaler und globaler Ebene.
Weitere Aspekte finden Sie auch unter Nachhaltigkeit & BNE.

Erfolgreiche Nachhaltigkeit erleben

Als Untersuchungs- und Forschungsraum bieten der Harz und das Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft interessante Fragestellungen für einzelne Fachdisziplinen aus dem Ressourcenmanagement, aber auch für Aspekte der regenerativen Energiegewinnung oder der gesellschaftspolitischen Dimension der Energiewende.

FONA-Logo
Christian Barsch ist Mitglied

Für neue und zukunftsträchtige Themenfelder wie inter- und transdisziplinäre (Nachhaltigkeits-)Forschung und Bildung ist der Harz als Untersuchungsraum in einzigartiger Weise geeignet. Denn hier sind die Prinzipien der Nachhaltigkeit bereits lange vor der eigentlichen Prägung des Begriffs 1713 in Bergbau und Waldwirtschaft, aber auch in soziokulturellen Kontexten umgesetzt worden. Nachhaltiges Denken und Handeln trug wesentlich zum Aufstieg des Harzes als dem bedeutendsten Silberproduzenten Europas in der Barockzeit bei.

Aktuelle Projekte

  • Lehrveranstaltungen für Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • Veranstaltungen für UNESCO-Projektschulen
  • Unterstützung bei Haus-, Studien- und Masterarbeiten sowie bei Veröffentlichungen
  • Kooperation mit dem Energie-Forschungszentrum Niedersachsen zur Etablierung eines außerschulischen Lernorts "Ressourcen, Energie, Umwelt - Interdisziplinarität und Nachhaltigkeit im Harz"
  • Kooperation mit Bildung trifft Entwicklung, Engagement Global und dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit "Das Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft als Bildungsort für Globales Lernen"

Weitere Aktivitäten unter finden Sie unter Vortrag oder Referenzen