"Die Hutthaler Widerwaage"
15. Sep 2019
11:00 Uhr
38678 Clausthal-Zellerfeld, Straße "Am Pulverhaus", dann Parkplatz am Wendehammer Dorotheer Zechenhaus
Diplom-Forstwirt Christian Barsch
„Slow Food goes slow foot“ - Themenführung über Tage bei Clausthal-Zellerfeld

Nachhaltigkeit im Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft gestern - heute - morgen

Diplom-Forstwirt Christian Barsch ist unter anderem Dozent für Nachhaltigkeit an verschiedenen Universitäten und gehört zum Leitungsgremium von Slow-Food Harz.

Die Vorstellung des Weltkulturerbes Oberharzer Wasserwirtschaft dreht sich auf dieser besonderen Führung um die historischen Erfindung und Umsetzung von Nachhaltigkeit (im Harz). Dabei beleuchten wir die Bedeutung von "Zeit" gestern, heute und morgen.
Damit leiten wir auch über zum Slow-Food-Essen und lassen uns zur Mittagszeit von Beate Engel im Polsterberger Hubhaus kulinarisch verwöhnen...

Geführte Wanderung durch das UNESCO-Welterbe und den Naturpark Harz in einfachem Gelände, kein Gefälle, spannende interaktive und unterhaltsame Vermittlung. Vielfältige Spuren des historischen Montanwesens sind im Gelände erkennbar und werden erläutert.

Vorstellung der wichtigsten historischen Wasserwirtschaftsanlagen, einer Einführung in den Harzer Bergbau, einem Einblick der Waldnutzungen im Harz sowie der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen im „Bergstaat“.

Schwierigkeit:leicht
Strecke:Hirschler Teich - Entensumpf - Hutthaler Widerwaage - Polsterberger Hubhaus - Jägersbleeker Teich - Hirschler Teich
Länge:ca. 7 km
Dauer:ca. 5,0 Std. inkl. ca. 1,0 Std Mittagspause
Einkehrmöglichkeit:Einkehr im Slow-Food-Restaurant Polsterberger Hubhaus
Teilnahmegebühr:19,00 € pro Person oder Sie zahlen, was Sie können
Mindestteilnehmerzahl:keine
Weitere Informationen:s. Angebote & Preise Tour B.
Anmeldung erforderlich unter:0551 / 20 19 24 81