Deutsches Nationalkomitee für UNESCO Global Geoparks gegründet

Modellregionen für nachhaltige Entwicklung, Bildung und internationale Verständigung

Ottiliae-Schacht: Landmarke im Geopark "Harz-Braunschweiger Land-Ostfalen"

PM der Deutschen UNESCO-Komission vom 27.04.2016

Am 22. April 2016 wurde im Auswärtigen Amt in Berlin das deutsche Nationalkomitee für die UNESCO Global Geoparks gegründet.

„Das Nationalkomitee will dazu beitragen, dass sich die deutschen UNESCO-Geoparks zu Modellregionen mit hohem Qualitätsanspruch für nachhaltige Entwicklung, Bildung und internationale Verständigung profilieren“, so die Staatsministerin im Auswärtigen Amt und UNESCO-Beauftragte Prof. Dr. Maria Böhmer.

Das Gremium wird künftig die Umsetzung und Fortentwicklung der UNESCO Global Geoparks in Deutschland begleiten.
Auf der Gründungssitzung beschloss das Nationalkomitee Kriterien und Verfahren für die Anerkennung und Überprüfung von UNESCO-Geoparks. Das Auswärtige Amt richtete außerdem eine Beratungs- und Geschäftsstelle bei der Deutschen UNESCO-Kommission/DUK ein.

Dem Nationalkomitee gehören führende Experten aus den Bereichen Geowissenschaften, nachhaltige Entwicklung, Tourismus und Bildung sowie Vertreter von Bund und Ländern an. Die Beratungs- und Geschäftsstelle bei der DUK ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Bewerbung und Evaluation als UNESCO Global Geopark.

Hintergrund
UNESCO Global Geoparks sind Regionen mit Stätten und Landschaften von internationaler geowissenschaftlicher Bedeutung, deren Wert durch ein Gesamtkonzept, das die Bereiche Bildung, Schutz und nachhaltige Entwicklung umfasst, für Besucher „erlebbar“ wird. Sie sollen den Menschen vor Ort ihr geologisches Erbe näherbringen, Identifikation mit der Region schaffen, Tourismus und Regionalentwicklung fördern und Themen des globalen Wandels aufgreifen.

Derzeit gibt es 120 UNESCO Global Geoparks in 33 Ländern, sechs davon in Deutschland:
Harz-Braunschweiger Land-Ostfalen, Vulkaneifel, Schwäbische AlbTERRA.vita, Bergstraße-Odenwald sowie der deutsch-polnische Geopark Muskauer Faltenbogen.